• Claudia

Impulse für Naturverbindung: Der Frühling ist da


GANZ EINFACH


Handy weglegen

Schuhe anziehen

Haustür öffnen

und ... einfach rausgehen.


In die Sonne blinzeln,

die Wärme im Gesicht spüren,

das Vogelgezwitscher belauschen,

an Blüten schnuppern,

Kräuter naschen.


Losgehen darfst du selbst.


Da-Sein und

Genießen auch.



Welche Kräuter kennst du?


Die ersten Kräuter, die der Frühling für uns bereit hält, sind voll reinigender und stärkender Kraft. Sie enthalten viele Vitamine und Spurenelemente. Da können Salate und Gemüse aus dem Supermarkt oder Garten nicht mithalten.



Die Brennessel (Urtica dioica) ist die HEILPFLANZE DES JAHRES 2022.


Sie wirkt entgiftend und blutreinigend und ist die ideale Pflanze für eine Frühjahrskur. Die Brennessel enthält viele gesunde Inhaltsstoffe wie Magnesium, Kalium und Eisen.


Sie wächst an nährstoffreichen Standorten. Jeder hat mit der Brennessel schon Bekanntschaft gemacht und vor allem die Brennhaare mit ihrem Juckreiz in Erinnerung.

Wenn du über die Brennessel in Wuchsrichtung (von unten nach oben) streichst, brechen die Brennhaare nicht ab und zwicken auch nicht.


Gesammelte Brenneseln kannst du unschädlich machen, indem du mit einem Nudelholz darüberrollst oder sie fest zusammendrückst.

Die jungen Blätter sind ganz wunderbar für Frühlingstee, Salate, Smothies oder als Spinat geeignet.


Du kannst mit ihnen Wolle färben oder sie einfach wachsen lassen, denn sie bieten mehr als 100 heimischen Insektenarten Nahrung und Schutz.




Der Giersch (Aegopodium podagraria)

Fast jeder Gärtner kennt ihn und hasst ihn, da er sich wild ausbreitet und kaum zu beherrschen ist.


Versuche einfach, ihn aufzuessen. ;)


Neben der Brennnessel ist Giersch eines der ältesten Wildgemüse.

Du kannst ihn wie Petersilie oder Spinat nutzen oder einfach frisch in deinen Salat oder Smothie geben.

Giersch enthält viel Vitamin C, Kalzium und Magnesium und wirkt entgiftend und blutreinigend.


Giersch ist ein Doldenblütler, allerdings sind kaum Verwechslungen mit den giftigen Doldenblütlern möglich, wenn du seine Merkmale kennst.

Die Blattstiele sind dreikantig und die Blätter grundsätzlich dreiteilig.



Du willst noch mehr wilde Kräuter kennenlernen und nutzen?

Dann komm doch mit zu einer meiner Kräuterwanderungen und erfahre, was du dir aufs Brot legen oder in den Tee oder Salat tun kannst.



Neben der Bestimmung und Verkostung der Pflanzen erfährts du wissenswertes über den Nährwert und die Heilkraft der Pflanzen.


Immer REGIONAL, FRISCH, GESUND und UNVERPACKT!


Termine: 01.05.2022 10.00 - 13.00 Uhr im Seifersdorfer Tal

11.06.2022 10.00 - 13.00 Uhr in Dresden / Elbwiesen

Kosten pro Person 30 Euro.


Es sind auch Einzelbuchungen oder Teamveranstaltungen möglich.


Anfragen und Anmeldung unter 01590 1303858 oder info@paedagogikundnatur.de



Viel Freude beim Naschen in Wald und Garten und beim Ausprobieren kleiner gesunder Köstlichkeiten.


Grüne Grüße Claudia






LogoKlein_100.png