top of page
  • AutorenbildClaudia

Impulse für Naturverbindung, Gesundheit und Resilienz: Frühlings-Tag-und-Nachtgleiche



Er ist´s

Frühling lässt sein blaues Band

Wieder flattern durch die Lüfte;

Süße wohlbekannte Düfte

Streifen ahnungsvoll das Land.

Veilchen träumen schon,

Wollen balde kommen.

-Horch, von fern ein leiser Harfenton!

Frühling, ja du bist´s!

Dich hab´ ich vernommen!

(Eduard Mörike)




Gestern, am 20. März war der Tag der Frühlings-Tag-und Nachtgleiche -

Tag und Nacht, Hell und Dunkel befinden sich nun im Gleichgewicht.

Ostara, die Göttin der Fruchtbarkeit, des Ackerbaus und der Morgenröte bringt uns die Wiedergeburt der Natur und neues Wachstum.


Ja und auch wir selbst, ein Teil der Natur, dürfen diese immerwährende Abfolge im Jahreskreis zwischen Werden und Vergehen für uns wahrnehmen und nutzen.

Wir dürfen den alten Winter, alte Gewohnheiten, was wir nicht mehr brauchen hinter uns lassen und die Visionen, Ideen und kleinen Samen in uns zum Keimen und Wachsen bringen.


Jetzt ist die Zeit für Aufbruch, Reinigung, Transformation und Neubeginn!


So kannst Du die Frühlingsenergie gut für dich nutzen.


Frühjahrs-Putz - Nutze die Kraft und Frische des Frühlings für die innere und äußere Reinigung mit Fasten- oder Entschlackungskuren und mit dem Hausputz.

Werfe Altes, Unschönes, Ungenutztes aus deinem inneren und äußeren Haus, putze alles sauber und schaffe Raum für neue Ideen und neues Wachstum.


Die Grüne Kraft - fülle deinen Körper mit Grünem auf. Die Kräuter sprießen wieder und viele Frühlingskräuter haben jetzt besonders viele Vitamine und Mineralstoffe und alle unterstützen die Reinigung unseres Körpers. Sammle jeden Tag eine Handvoll frischer Kräuter für deinen Salat, aufs Brot, in die Suppe oder den Tee. Besonders zu empfehlen sind jetzt frische Brennnesseltriebe, Löwenzahn, Vogelmiere, Giersch....


Bewegung - mit Bewegung in der Natur weckst du deinen Körper aus dem Winterschlaf. Schüttele alte Anspannungen heraus, laufe über die Wiese oder durch den Park und atme neue Energie ein.


Frühjahrsmüdigkeit? Dein Körper will noch ein bisschen Winterschlaf halten? Halte trotzdem die Nase in die Sonne und bewege dich so oft wie möglich an der frischen Luft, damit dein Körper aufweckt. Sonne und Bewegung verschaffen dir Glücksgefühle, da die Glückshormone und Hormone für Klarheit und Wachsein ausgeschüttet werden.


Neue Ideen und Visionen - jetzt ist die richtige Zeit, Ideen und Pläne, die sich im Winter geformt haben, in die Tat umzusetzen. Die Natur zeigt es Dir, wie aus winzigen Samen riesengroße Bäume wachsen können. Jetzt ist Zeit zum Aufbrechen, Transformieren und Neubeginn.




Im Spiegel der Natur - Geh raus in die Natur und entdecke die Schönheit und Einzigartigkeit des beginnenden Frühlings.

Schaue Dir die Ausbrüche, Aufbrüche, Keimlinge in der Natur ganz genau an. Es ist schön, wenn du verweilst und dir Zeit zum Staunen nimmst.


Du kannst Dir folgende Fragen stellen:

Was erwacht in mir?

Was bewegt sich in meinem Leben?

Was möchte ich verstärken und was möchte ich weniger tun?

Was nehme ich an und transformiere es dadurch?


Und dann, erde dich, wachse, grüne und erblühe.

Lebe den Frühling!


Du möchtest Impulse in der Natur und Begleitung bei deinen Aufbrüchen und beim Wachsen?


Ich biete Im Frühling Kräuterwanderungen, Waldbaden, eine Mirkoauszeit und einiges mehr an

Im vorige Blogeintrag findest du Informationen zu den aktuellen Angeboten oder sprich mich einfach an.


Wenn du Interesse an Fortbildungen und Angeboten für Schulen und Kitas hast, dann schau doch mal hier nach.



Ich wünsche dir einen wunderbaren Frühling, mit Zeit für Erdung, Wachstum und Erblühen


Grüne Grüße Claudia

Comments


LogoKlein_100.png
bottom of page