• Claudia

Im Hier und Jetzt

Aktualisiert: Feb 2

Heute lade ich Dich zu einer kleinen Achtsamkeitsübung ein, die Du in Deinen Alltag einbauen kannst.

Diese Übung hilft Dir, Gefühle und Spannungen besser wahrzunehmen, Dich zu konzentrieren und im Hier und Jetzt anzukommen.


Du kannst diese Übung jederzeit drinnen oder draußen praktizieren. Da wo Du ein bisschen ungestört bist.


Nimm im Stehen oder Sitzen eine bequeme Haltung ein.

Spüre im ersten Schritt nach, wie du sitzt oder stehst.

Nimm deine Füße auf dem Boden wahr,

deine Gelenke,

deine Schultern

- nimm einfach deinen ganzen Körper wahr und beobachte ihn.


Nimm im nächsten Schritt deine Gefühle und Gedanken wahr.

Was spürst du hier,

was denkst du gerade,

urteile und bewerte nichts,

beobachte nur.


Verbinde dich nun im letzten Schritt mit deinem Atem.

Nimm deinen natürlichen Atemrhythmus wahr.

Spüre, wie der Atem von allein kommt

und wie er wieder deinen Körper verlässt.

In einem stetigen Kommen und Gehen.


Beobachte und genieße, dass du hier im Augenblick nichts tun musst,

nur stehen oder sitzen und beobachten.


Verbinde dich ganz mit dem gegenwärtigen Moment.

Zum Beenden der Übung atme drei mal tief ein und aus.

Recke und strecke Dich. Gähne.


DU BIST ... im Hier und Jetzt


Grüne Grüße

Claudia