• Claudia

Impulse für Naturverbindung: Sich Erden und Verwurzeln

Ich bin erschöpft, unruhig, müde und angespannt.

Nach langem Arbeits-Dauerlauf geht es mir nun genauso wie manchem Teilnehmer meiner Kurse.


Ja, ich arbeite für das, was ich liebe und wo ich einen Sinn drin sehe.

Coachingexperten sagen immer, dass die Arbeit g-a-n-z leicht geht, wenn ich das tue, wofür mein Herz brennt.

Stimmt das wirklich so? Wo ist der Haken in meinem System?


Nun mache mich wieder auf die Suche - nach ruhigem Atem, achtsamen Momenten, Entspannung, Loslassen, Lebensfreude, Glück. URLAUB.


r U he

f R eude

L oslassen

A chtsamkeit

a U satmen

B ummeln




In meinem vorherigen Job empfahl mir mal eine Kollegin, als ich krank und erschöpft war, "ich solle mich erstmal wieder Erden"


Vielleicht geht es uns Menschen da wie den Bäumen.

Wenn wir gut geerdet sind und starke Wurzln haben, die weit in die Erde reichen, kann uns nicht jeder Windstoß aus dem Gleichgewicht bringen.

Eine gute Erdung und starke Wurzeln geben uns Stabilität und inneren Halt, um die Dinge im Hier und Jetzt ruhig und gelassen anzupacken.


Wenn ich nicht gut geerdet bin, bin ich unkonzentriert und schusselig. Ich fange immer neue Aufgaben an und lasse mich ständig ablenken. Mir fehlt die innere Balance. Ich fühle mich leicht von jemandem angegriffen oder verunsichert, der meine Meinung nicht teilt oder mir keine Anerkennung gibt. Ich fühle mich schnell gestresst und unter Druck.


Kennst Du das Gefühl, wenn alles aus der Balance gerät?

Wenn du nicht mehr mit beiden Füßen fest auf dem Boden stehst und Zweifel an dir nagen, ob du so richtig bist, wie du bist?

Halt, Sicherheit, Ruhe und Liebe darfst du zuerst für dich selbst finden und dann an andere verschenken.


Hier habe ich ein paar Tips und Wege für dich, um dich zu Erden und zu Verwurzeln.


1. Den Kontakt zum Boden spüren

Gerade bei "Kopfarbeitern“ steckt oft ganz viel Energie im Kopf fest.

Ein erster Schritt, um sich zu erden kann es sein, die Aufmerksamkeit bewusst in die Füße zu lenken und den Boden unter den Füßen wahrzunehmen.

Gehe mit deiner ganzen Aufmerksamkeit in deine Füße und spüre die Verbindung zum Erdboden.


2. Gedanklich verwurzeln


Gehe mit deiner Aufmerksamkeit zu deinen Füßen. Stelle dir vor, dass aus deinen Fußsohlen dicke Wurzeln in die Erde hinein wachsen.

Mit jedem Atemzug werden deine Wurzeln tiefer und verbinden sich mit der wohltuenden Energie der Erde. Mit jedem Atemzug geben dir die Wurzeln mehr inneren Halt und Stabilität.

Mit dem Ausatmen kannst du über die Wurzeln alles Alte und Stress abfließen lassen und der Erde abgeben. Mit der Einatmung nimmst du über deine Wurzeln neue Energie auf.


3. Raus in die Natur

In der Natur ist es gleich viel einfacher, sich zu Erden und zu Verwurzeln. Gehe ins Grüne und gönne dir eine kurze (oder lange) R-AUS-Zeit. Regelmäßige Waldspaziergänge oder Achtsamkeitsübungen im Wald können echte Wunder bewirken.


4. Barfuß gehen

Gehe sooft wie möglich barfuß.

Befreie deine Füße von einengenden Schuhen und gönne dir den unmittelbaren Kontakt zum Boden.

Spüre den weichen kühlen Waldboden, die Blumenwiese, heißen Sand, den Bodenblag in deiner Wohnung.


5. Gartenarbeit

Und ja auch Gartnarbeit hilft uns beim Erden und Verwurzeln. Der unmittelbare Kontakt zur Erd tut Körper und Seele gut.

Mit einer guten Erdung sorgt du für mehr innere Stabilität und Halt, meisterst deine Herausforderungen besser, bist fokusierter.


Wenn du gut geerdet und verwurzelt bist, kannst du auch hoch hinaus fliegen. ;)


Gern begleit ich Dich beim Erden und Verwurzeln in die Natur, hin zu Achtsamkeit und innerer Balance.



... und nach dem Urlaub


habe ich wieder frische Termine für dich, bei denen du dich Erden, Verwurzeln und mit der Natur verbinden kannst.

Oder melde dich einfach mit deinen Fragen und Wünschen.


Gesundheitskurs: Stressbewältigung durch Achtsamkeit im Wald


Mit Unterstützung der Natur die physische und psychische Widerstandskraft stärken.


8 Termine je 90 Min


Kosten: 110,- Euro

Die Kurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert.


mehr dazu ...




Gesundheitskurs für Familien in der Natur


Ein Kurs für Eltern und Kinder ... gemeinsam im Wald.


Bewegen, Wahrnehmen mit allen Sinnen, Entspannen, Glücksmomente erleben, die Gesundheit stärken.


8 Termine je 90 Min


Kosten: 130 Euro pro Kind mit Familie

für AOK-Mitglieder kostenfrei


mehr dazu ...



Essbare Kräuter am Wegesrand



Wir erkunden, bestimmen und verkosten einheimische Wildkräuter. Du kannst altes Wissen um den Nährwert und die Heilkraft der Pflanzen wiederentdecken.


REGIONAL, FRISCH, GESUND, UNVERPACKT!


Kosten: 30 Euro pro Person





Waldbaden im Sonnenuntergang




Bei einem entspannenden Waldbad erkunden wir die Fülle und Schönheit der Natur am Übergang vom Sommer zum Herbst und vom Tag zur Nacht.

Wir verabschieden den Sommer und begrüßen den Herbst.

Wir speichern Kraft ... für die lange dunkle Zeit.


Kosten 35 Euro pro Person




NATURWERKSTATT: Wildkräuter in Küche, Kosmetik und zum Räuchern


Wir sammeln gemeinsam Kräuter und lernen die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten der Wildkräuter in Küche, Kosmetik und zum Räuchern kennen.


Im meiner Outdoor-Wildkräuterküche bereiten wir gemeinsam Kräuterprodukte für Körper, Geist und Seele.


KOSTEN: 95 Euro

incl. Verköstigung und allen Materialien


mehr dazu...



Draussen. Wild. Frei. Deine Heldenreise


07.10.- 09.10.2022 im Tharandter Wald


Die Heldenreise ist eine Seelenreise zu deinem Wesenskern.

Entdecke, wie authentisch und verwurzelt du dich mit dir selbst fühlen kannst.


Ein Wochenende im exklusiven Kreis von maximal 8 Frauen.


mehr dazu...



Nun wünsche ich Dir einen sonnigen Sommer, frische Erde unter deinen Füßen und starke Wurzeln, die dir Halt geben.


Grüne Grüße Claudia








LogoKlein_100.png