• Claudia

Fortbildung: Grüne Faszination - Achtsamkeit mit Kindern in der Natur


Naturverliebt und gesund – so sehen glückliche Kinder aus.

Mit einfachen Übungen stärken wir unsere Kinder nachhaltig.

Mit allen Sinnen wahrnehmen, entdecken, mitfühlen, achtsam sein – probieren Sie es selbst aus.



Details:


Kinder brauchen Natur für ihre körperliche und seelische Gesundheit.

Ein achtsamer Zugang zur Natur fördert Entspannung, physisches und psychisches Wohlbefinden, Kommunikation und soziale Kontakte. Der regelmäßige Aufenthalt in der Natur trägt zur Gesundheit der Kinder bei.

Einfache Achtsamkeitsübungen ermöglichen, eine innige Verbindung zur Natur aufzubauen. Wahrnehmen mit allen Sinnen, gestalten, Verbundenheit fühlen mit den Geschöpfen der Natur.

Die Liebe zur Natur legt in Kindern den Grundstein für ein nachhaltiges Umweltbewusstsein.

In der Fortbildung werden die Wirkungen achtsamkeitsbezogener Naturerfahrungen praktisch erlebbar. Es werden viele Übungen ausprobiert, die einfach in die pädagogische Arbeit integriert werden können.


Zielgruppe: PädagogInnen, ErzieherInnen, Eltern, Interessierte


Einzeltermine für 2022


Donnerstag 07.04.2022 von 9.00 bis 16.00 Uhr

Mittwoch 15.06.2022 von 9.00 bis 16.00 Uhr

Samstag 24.09.2021 von 9.00 bis 16.00 Uhr


Ort: Outdoorfortbildung

Dresdner Heide - Langebrück, Treffpunkt wird rechtzeitig bekannt gegeben


Preis: 70,00 Euro (Inklusive Skript und Teilnahmebescheinigung)


Wichtig: Bitte denken Sie an warme, wettergerechte Kleidung, ausreichend Getränke und ihre persönliche Verpflegung.

Die Fortbildung findet bei jedem Wetter statt, auf eigene Gefahr und Haftung.

Sollte eine kurzfristige Änderung notwendig sein, teile ich das telefonisch mit.


Anmeldung bitte bis 2 Wochen vor dem jeweiligen Termin.

Grüne Grüße Pädagogik & Natur Claudia Scharf



"Wir schützen, was wir lieben. Wir lieben, wenn wir eine echte Beziehung zu etwas haben. Dafür ist Kontakt, Verbindung, Sich-Einlassen, Bewusstheit nötig. Dies alles ist möglich, wenn wir uns inmitten der Natur befinden. Wir verlieben uns in die Natur. Dann werden wir sie auch beschützen.“

(Mark Coleman, Achtsamkeitslehrer und Wildnispädagoge)