• Claudia

Zen-Buddhismus

Zen ist eine Strömung des Buddhismus, die auf Meditation, Konzentration und Achtsamkeit ausgerichtet ist.

Ziel des Zen-Buddhismus ist das Auflösen des Ich im Nichts, in der Ich-losigkeit und damit die Erleuchtung, das Nirwana.


Der Weg zur Erleuchtung wird durch Meditation und Enthaltsamkeit vorbereitet. Der Geist soll leer und bereit für den Moment der Erleuchtung werden.


Dafür konzentriert man sich vollkommen auf die Aktivität, die man gerade in diesem Augenblick ausübt, ohne dabei irgendwelchen Gedanken nachzugehen.

Die Wahrnehmung des Augenblicks ... das ist Achtsamkeit ... im Hier und Jetzt sein.


"Zen ist nicht etwas Aufregendes, sondern Konzentration auf deine alltäglichen Verrichtungen.“

Shunryu Suzuki



Methoden der Zen-Praxis sind Zazen die Sitz-Meditation im Lotussitz,

Kinhin die Gehmeditation, Rezitation und Samu das konzentrierte Tätigsein.


In der Verbindung von Zen mit der Kultur und Kunst entstanden verschiedene Disziplinen, die als Wege des Zen auch in der westlichen Welt praktiziert werden.


Sado - der Weg der Teezeremonie

Shodo - der Weg der Schreibkunst

Kado - der Weg des Blumenarrangements (Ikebana)

Suizen – das kunstvolle Spiel der Shakuhachi-Bambusflöte

Zengarten – die Kunst der Gartengestaltung

Budo – der Weg des Kriegers


Die Natur ist ein wundervoller Ort, um Achtsamkeit und Meditation zu üben. So finden sich auch im Zen-Buddhismus Impulse für die Praxis des Shinrin Yoku.

... und wie wäre es mit einer Teezeremonie im Wald?



Grüne Grüße Claudia




 

  

 

 

 

IMPRESSUM

Claudia Scharf

Lomnitzer Straße 14

01454 Wachau

> Vollständiges Impressum

DATENSCHUTZ

 

> ​Datenschutzerklärung

webdesign: alexander scharf

PARTNER

KONTAKT

Email:  info@paedagogikundnatur.de

Moibl:  015901303858

 

KONTAKTFORMULAR

  • fblogolinoleum